Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

Bezirksblitzen! 

 

Heute fanden in Osnabrück-Hellern die diesjährigen Bezirksblitzeinzel- und mannschaftsmeisterschaften statt. Leider waren im Einzelturnier lediglich 12 Spieler am Start. Bei den Mannschaften gab es dann immerhin 4 Teams. Sicherlich quantitativ ausbaufähig um an "alte Zeiten" anknüpfen zu können. 

 

Wie wir, namentlich Fabian, Ludger, Jochen und Jan abgeschnitten haben lest ihr im folgenden Beitrag!

 

Meine Wenigkeit startete perfekt in das Turnier, aber es war sehr anstrengend und ich war jeweils an der letzten Partie der Runden beteiligt! In der Partie gegen Peter Kovermann (Hellern) stand ich mega und hatte einen Mehrbauern, ehe ich Traummatts sah und dafür eine Figur gab. Naja immerhin konnte ich die Figur iwann zurückgewinnen und das ausgeglichene T-Endspiel so pushen, das ich den ersten Sieg einfahren konnte. Dann ging es gegen Wolfgang Andre (vielen noch bekannt aus seiner Nordhorner Zeit). Zugegeben eigentlich wollte ich 1.d4 spielen, aber ein "blöder" Spruch von Wolfgang reichte und ich spielte den offenen Sizilianer ... Fühlte mich nicht wirklich wohl, aber ich holte mir iwann den schwächlichen d6 Bauern ab. Somit hatte ich einen Mehrbauern und holte mir kurz danach für meine Dame 2 Türme. Die Verwertung war allerdings schwer, aber iwie schaffte ich es ... 

 

Dann ging es gegen den Turnierfavoriten und späteren Sieger Christian Böttcher, Glückwunsch auch an dieser Stelle! Mit schwarz kam ich Semi-Gut in die Partie rein, aber verhinderte den  üblichen KIA-Angriff durch die nicht vollzogene Rochade. Haha :), iwann verflachte die Partie und wir beide konnten mit dem Remis leben. Dann ging es (zum Glück mit weiß) gegen Holger Lehmann. Iwie blitzte er alles raus und ich dachte ich hätte gepatzt, aber weit gefehlt denn kurz danach konnte ich einen Springereinschlag auf b5 bejubeln :) Mehrbauer und starker Angriff. 7 Züge später war Matt. Mit einem weiteren Sieg lag ich nach 5 Runden mit 4,5 auf Titelkurs, zudem Böttcher gg Lehmann verlor. Doch gegen Arsim (auch lange für den SKNB gespielt, mittlerweile SG Osnabrück) kam ich nur zu einem glücklichen Remis, da Lehmann ebenfalls einen halben Punkt abgab hatte ich 3 Runden vor Schluss weiterhin die Führung. Dann ging es gegen Ludger. Oje gefühlt +100 nach der Eröffnung (ok, war -3) ich war schwarz. Aber ich wollte zaubern und übersah Gegendrohungen. Hmm verloren und der Titel war quasi weg. Dann musste ich gegen Jan spielen und auch der "kleine" machte es mir schwer ... Aber mit wenig Restzeit bei beiden gewann ich einen Bauern und dann auch die Partie. In der letzten Runde musste ich mich dann nochmal geschlagen geben, wodurch ich nur aufgrund der besseren Feinwertung vor Arsim dritter wurde und mich für die LBEM qualifiziert habe.  

 

Ludger hatte nach seinem Auftaktsieg schwere Gegner vor der Brust. Mit Böttcher und Lehmann (beide verloren), sowie Wolfgang (Remis nach einem Zug), war der Start 1,5/4 wenig gelungen. Doch Siege gegen Jan, Kovermann und meine Wenigkeit brachten Ludger wieder in eine gute Position. Doch er verlor gegen Arsiim und der Abschlusssieg gegen Jochen brachte ihn auf Rang 6! 

 

Jan startete als klarer (nomineller) Außenseiter. Dennoch nach 0/3 holte er seinen ersten Sieg! Gegen Ludger und Böttcher gab es dann ebenso nichts zu holen, aber gegen Andre Böhme holte er seinen zweiten starken Sieg! Dies bedeutete Rang 10. 

 

Jochen wollte eigentlich nicht mitspielen, tat es aber dann dankenswerterweise doch: 

 

1) Jan hatte einen Fahrer

2) Wir hatten zumindest eine Mannschaft voll

 

Das "schnelle" ziehen verursachte jedenfalls viele Fehler und so kamen in den 9 Runden lediglich 1,5 Punkte aufs Konto! 

 

Naja so ging es in den Teamwettbewerb. Hellern (das erste Team verstärkt von Ingo Gronde, in dieser Saison FM geworden)  hatte 2 Teams und die SG Osnabrück mit FM Haskamp (2305), Arsim, Ingmar Bennemann und Dieter Hischemölller (alle ca 2000) waren favorisiert gegen unser Quartett. 

 

Aber!! Gegen Osnabrück lagen wir zwar schnell 0-2 zurück, aber Ludger bestrafte einen Turmeinsteller von Arsim und ich konnte mich mit einem starken Königsangriff durchsetzen! Wow 2-2! In der Rückrunde war dann deutlich mehr drin. Jochen verlor trotz zwischenzeitlicher Mehrfigur noch seine Partie. Jan hielt seine Partie lange ausgeglichen und Ludger gewinnt ja sowieso. Also 1-2 und ich spielte noch, übersah aber eine eklige Mattdrohung. Somit 1-3.

 

Dann ging es gegen Hellern 1. Zu stark! In beiden Runden ... ich konnte zwar einmal gegen Ingo Gronde remisieren, aber wir verloren hart mit 3,5-0,5 bzw 4-0 gegen Hellern. 

 

Gegen Hellern 2 verloren leider erneut Jan und Jochen. Doch Ludger gewann sicher und ich ging gegen Wolfgang total ein und verlor eine Figur (gg Bauern). Nunja der Hinweis das für Wolfgang remis reicht, schien ihn doch zu verunsichern. Er tauschte viele Bauern und ich hatte einen aktiven K + Freibauern gegen die Minusfigur ... So kam es wie es kommen "musste", ich gewann den Turm und hatte am Ende T vs L auf dem Brett. Nach nen bisschen gespiele gewann ich den L und damit die Partie. Leider erging es uns in der Rückrunde nicht besser. Hinten die Doppelnull. Ich stand sch... diesmal gg Peter Kovermann,  aber er stellte 2 Figuren ein, was mir zum Sieg reichte ... Aber Ludger konnte glücklich mit dem Remis sein. 

 

Am Ende Rang 4, naja ...